Previous Page  14 / 32 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 14 / 32 Next Page
Page Background

14 

›› 750 g Schweineschulter

›› ½ Knollensellerie

›› 3 Möhren

›› 3 m.-große Zwiebel(n)

›› 1 l Gemüsebrühe

›› 1 EL Tomatenmark

›› 1/8 l Rotwein, süß

›› 2 EL Puderzucker

›› 2 Lorbeerblätter

›› 1 Knoblauchzehe

›› 1 TL Senf

›› 2 cm Ingwerwurzel

(daumendick)

›› Butterschmalz

›› Salz und Pfeffer aus der

Mühle

Schweineschwarte nicht einschneiden, das kommt später. Ofen

auf 130 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. In einen Bräter

einen Löffelstich Butterschmalz erhitzen und die Schweineschulter

auf allen Fleischseiten anbraten, aber nicht die Schwarte! Fleisch

entnehmen, Brühe in den Bräter gießen und heiß werden lassen.

Dann die Schweineschulter mit der Schwartenseite nach unten in den

Bräter mit der Brühe legen und 1 Stunde lang in den Ofen schieben.

Die Schwarte wird auf diese Weise weich gekocht und garantiert für

später eine schöne Kruste.

Ca. 10 Min. vor Ende dieser ersten Garzeit Gemüse in Butterschmalz

heiß anbraten. Es sollen durchaus dunkelbraune Rückstände auf dem

Topfboden zurück bleiben.

Wenn die Stunde um ist, Bräter aus dem Ofen holen. Ofentemperatur

auf 160 Grad Ober- und Unterhitze erhöhen. Schwein entnehmen,

angeröstetes Gemüse in den Bräter geben.

Jetzt die Schwarte nicht zu tief einschneiden, nach Belieben in

Rauten oder Quadrate. Den Braten salzen und pfeffern, insbesondere

»

Schweinebraten

Zutaten für 4 Personen